Wie Uwe seine Erkrankung angepackt hat.

In meinem Beruf braucht man viel Geduld und manchmal ein dickes Fell. Vor allem wenn man auch noch Psoriasis hat. Wie ich. Aber davon hab ich mich nie unterkriegen lassen. Nur: Die Schuppenflechte hat bei mir nicht auf der Haut haltgemacht, sondern hat auch die Gelenke betroffen. Mal taten mir die Finger weh, dann mal das Knie. Erst dachte ich, ich hab zu viel gearbeitet, aber die Schmerzen kamen immer wieder. Die Arbeit ging mir immer schwerer von der Hand, und ich habe mir Sorgen gemacht, dass ich irgendwann nicht mehr arbeiten kann. Oder auch nicht mehr mit meinen Enkeln spielen...

Eher zufällig hab ich von dem Zusammenhang zwischen Haut- und Gelenkproblemen gelesen.

Zum Glück hab ich dann meinem Dermatologen auch von meinen Gelenkbeschwerden erzählt. Daraufhin hat er mich an einen Rheumatologen überwiesen.

Dieser hat bei mir Psoriasis-Arthritis erkannt. Gemeinsam mit ihm habe ich über verschiedene Behandlungsoptionen gesprochen und die passende für mich gefunden. Jetzt kann ich wieder viel besser anpacken. Ich hab das Gefühl: Ich hab‘s wieder im Griff.

Mein Job kann auf die Knochen gehen. Psoriasis auch.

Ich kann nur raten: Sprechen Sie über Haut- und Gelenkbeschwerden mit Ihrem Arzt.

Machen Sie jetzt den Selbsttest
als Vorbereitung für Ihr Arztgespräch.

Weitere Patientengeschichten*

BESPRECHEN SIE DEN SELBSTTEST
MIT IHREM ARZT

Sprechen Sie offen mit Ihrem Dermatologen (Facharzt für Hautprobleme) über Ihre Hautbeschwerden. Falls Sie auch an Gelenkbeschwerden leiden, sprechen Sie auch diese offen an und fragen Sie proaktiv nach einer Überweisung zu einem Rheumatologen (Facharzt unter anderem für Gelenkbeschwerden). Falls Sie noch keinen Arzt gefunden haben, informieren Sie sich jetzt in unserer Arzt-Suche:

Icon Infografik
Haut und Gelenke gehen oftmals Hand in Hand
Infografik
Icon Arztbesuch
Vorbereitung für das Arztgespräch
Jetzt informieren