Kontaktformular
Nesselsucht-Dauer
  • Die Dauer der Nesselsucht ist nicht vorhersehbar, geheilt werden kann die Krankheit nicht. Studien zeigen allerdings, dass sie bei rund 50 Prozent aller Patienten nach sechs Monaten von allein wieder verschwindet.2
  • Die Dauer der Nesselsucht kann aber auch erheblich höher liegen: Rund 20 Prozent der Patienten mit chronischer Urtikaria leiden länger als drei Jahre unter den juckenden Ausschlägen, weitere 20 Prozent länger als fünf Jahre und zehn Prozent noch länger.2
 

Dauer der Nesselsucht: Wann ist meine Haut wieder gesund?

Die Frage nach der Dauer der Nesselsucht beschäftigt jeden Patienten: Zwar heilt sich der Körper irgendwann selbst, doch bis dahin können Tage oder sogar Jahrzehnte vergehen. Diese Ungewissheit belastet die Betroffenen immens. Was wissen Mediziner über die Erkrankungsdauer?

Wie lange dauert die Nesselsucht?

Hautärzte berichten immer wieder, dass Urtikaria-Patienten vor allem Antworten auf zwei Fragen suchen: Wie lässt sich der heftige Juckreiz lindern? 

Und: Wie lange dauert die Nesselsucht? Während die juckenden Ausschläge mithilfe medizinischer Therapieverfahren mittlerweile in den meisten Fällen effektiv gelindert werden können, sieht es bei der Frage nach der Dauer der Nesselsucht anders aus: Die Betroffenen leben in der steten, quälenden Ungewissheit über den Zeitraum ihrer Erkrankung. Bislang kann kein Medikament die Nesselsucht heilen. Es lässt sich auch nicht vorhersagen, wann die brennenden Hautausschläge mit den juckenden Quaddeln wieder aus dem Leben eines Patienten verschwinden.

Zwar kommt es in nahezu allen Fällen irgendwann zu einer spontanen Heilung – der Körper befreit sich selbst von der Krankheit. Doch niemand weiß, ob diese komplette Remission nach ein paar Tagen, Wochen, Jahren oder sogar erst nach Jahrzehnten eintreten wird. Studien zeigen allerdings, dass die Nesselsucht-Dauer bei der Hälfte aller Patienten etwa sechs Monate beträgt.1

Dauer der Nesselsucht bei akuten und chronischen Verläufen

Mediziner unterscheiden je nach Dauer der Nesselsucht zwischen akuter und chronischer Urtikaria. Je nach Verlaufsform wenden sie verschiedene Therapien an.

Bei den meisten Betroffenen liegt die Dauer der Nesselsucht unter sechs Wochen – sie leiden unter der sogenannten akuten Urtikaria. Hält das ständige Auf- und Abschwellen der Haut jedoch länger als sechs Wochen an, sprechen Mediziner von einer chronischen Urtikaria.

Sie ist weitaus schwieriger zu behandeln (und zu ertragen). Anders als die akute Form verläuft sie oft schwerer und muss deshalb mit Medikamenten behandelt werden.

Bei mehr als 50 Prozent der Fälle von chronischer Nesselsucht stellt sich bereits innerhalb eines Jahres eine dauerhafte oder zeitweise Verbesserung der Beschwerden ein.2 Doch für viele Patienten liegt die Dauer der Nesselsucht höher: 38 Prozent mit chronischer Verlaufsform berichten, dass die Beschwerden länger als ein Jahr anhielten.

Rund 20 Prozent leiden länger als drei Jahre unter den juckenden Quaddeln, weitere 20 Prozent fünf Jahre oder länger und zehn Prozent noch länger.2

Quellen:

1. Maurer M, Weller K, Bindslev-Jensen C, et al. Unmet clinical needs in chronic spontaneous urticaria: A GA(2)LEN task force report. Allergy 2011;66:317–330.
2. Internetseite der UNEV – urticaria network e. V.: Wenn die Haut wie Feuer brennt. URL: http://www.urtikaria.net/de/ueber-urtikaria/ueberblick.html. Zugriff am 17. Mai 2017.
3. M. Maurer, P. Staubach, U. Raap et al.: ATTENTUS, a German online survey of chronic urticaria patients highlighting the burden of disease, unmet needs and real-life clinical practice. In: British Journal of Dermatology, 2015 Sep 25. doi: 10.1111/bjd.14203.