Was Sarah im Umgang mit ihrer Erkrankung lernte.

Wissen Sie, ich arbeite in der Pflege, da kriegt man viele Schickale mit, die einen persönlich einnehmen. Das ist schon schön an meinem Beruf. Auch wenn es manchmal viel ist. Für mich persönlich mit meiner Schuppenflechte war das nicht immer leicht, weil man so eng in Kontakt mit den Menschen ist. Was denken die Leute? Da macht man sich so seine Gedanken. Ich kenne die Blicke und fühlte mich in meiner Haut manchmal unwohl.

Gemeinsam mit meinem Hautarzt habe ich meine Schuppenflechte ganz gut in den Griff bekommen. Ich habe mich mit dem Thema Schuppenflechte beschäftigt und weiß, dass diese auf die Gelenke gehen kann.

Deswegen habe ich meinen Hautarzt darauf angesprochen. Und der Arzt hat mir auch gesagt, dass ich meine Gelenke im Blick haben muss. Wenn ich Beschwerden habe, soll ich‘s ihm gleich sagen.

Mein Job kann unter die Haut gehen, Psoriasis auch.

Schließlich leidet jeder dritte Schuppenflechte-Betroffene an Gelenkbeschwerden. Ich kann nur jedem mit Schuppenflechte raten: Hören Sie auf Ihren Körper und sprechen Sie offen mit Ihrem Arzt, falls Ihnen etwas an Ihren Gelenken auffällt.

Machen Sie jetzt den Selbsttest
als Vorbereitung für Ihr Arztgespräch.

Weitere Patientengeschichten*

BESPRECHEN SIE DEN SELBSTTEST
MIT IHREM ARZT

Sprechen Sie offen mit Ihrem Dermatologen (Facharzt für Hautprobleme) über Ihre Hautbeschwerden. Falls Sie auch an Gelenkbeschwerden leiden, sprechen Sie auch diese offen an und fragen Sie proaktiv nach einer Überweisung zu einem Rheumatologen (Facharzt unter anderem für Gelenkbeschwerden). Falls Sie noch keinen Arzt gefunden haben, informieren Sie sich jetzt in unserer Arzt-Suche:

Icon Infografik
Haut und Gelenke gehen oftmals Hand in Hand
Infografik
Icon Arztbesuch
Vorbereitung für das Arztgespräch
Jetzt informieren